Neubau eines Schulzentrums in Heilbronn f
Anla
Heute ist in Heilbronn eine auf Elterninitiative begründete katholische Grundschule tätig. Die Zunahme der Schülerzahlen und der Wunsch vieler Eltern, ihre Kinder auch in den weiterführenden Schulen im Sinne der Stiftung Katholische Freie Schule ausbilden zu lassen, hat zu der Entwicklung dieses Schulbauvorhabens geführt. Die in Heilbronn-Sontheim vorhandene 2-zügige Grundschule soll zu einem katholischen Ganztagesschulzentrum ausgebaut werden. Es soll aus einer 2-zügigen Grund,- je einer 1-zügigen Haupt- und Realschule sowie einem 2- zügigen Gymnasium bestehen. Der westliche Teil der ehemaligen John-F.-Kennedy-Siedlung wird saniert und aufgewertet und soll nun zu zivilen Wohnzwecken genutzt werden. Der östliche Teil der ehemaligen Wohnsiedlung wird abgebrochen, um dort die Katholische Freie Schule errichten zu können. Das Wettbewerbsgebiet umfasst ca. 2,5 ha. Die Schule wird einen Einzugsbereich von ca. 25 km haben und ca. 1.000 Schüler aufnehmen.
 
Kurzfassung der Aufgabenstellung
Es soll ein Schulzentrum bestehend aus Grund- Haupt- und Realschule, einem Gymnasium, einer Schulsporthalle und zugeh
 
 
Architekturbüro Feldsieper © 2016
 
Anla
Auftraggeber
Wettbewerbsbetreuer
Preisgericht
Preisgerichtsprotokoll
1. Preis
3. Preis
4. Preis
5. Preis